Skip to main content

Neue Regeln für unbemannte Flugzeuge in Österreich

Unterteilung in Oberkategorien

Seit Jänner 2014 besteht seitens der Luftfahrtbehörde erstmalig eine klare Regelung zum Betrieb unbemannter Flugobjekte, insbesondere dem Betrieb von Modellen mit Kamera und Funkverbindung (FPV-Flug). Dabei sind die Geräte nun in 3 Oberkategorien unterteilt.

Die Unterteilung erfolgt in:

  • Spielzeug
  • Flugmodelle
  • Unbemannte Luftfahrzeuge

Spielzeuge

Als Spielzeuge werden alle Flugobjekte mit einer maximalen Bewegungsenergie von 79 Joule bezeichnet. Darunter fallen hauptsächlich Kleinhubschrauber (z.B. Indoor-Koax) bzw. kleine Quadcopter, die weder beim Absturz aus großer Höhe noch bei Kontakt mit dem Propeller gröbere Verletzungen verursachen.

Als maximale Flughöhe für diese Kategorie sind 30m vorgesehen. Ansonsten gelten keine weiteren nennenswerten Einschränkungen. Zu beachten ist aber, dass inzwischen auch größere Modelle durch Leichtbauweise und dem daraus resultierenden niedrigeren Gewicht im Einzelfall inklusive Kamera in die Kategorie "Spielzeug" fallen können (Beispielsweise eine "Parrot AR").

Flugmodelle

Hier gilt eine gewichtsmäßige Unterteilung von Modellflugzeugen nach solchen unter/ab 25kg. Es ist somit davon auszugehen, dass fast alle Modelle in die erste Kategorie unter 25kg fallen. Für diese wurden die Regeln für den FPV-Flug präzisiert.

Die maximale Flughöhe beträgt 150m über dem Boden und die maximale Entfernung 500m vom steuernden Piloten. Dabei muss ausreichender Abstand zu fremden Sachen und Personen gewahrt werden. Außerdem ist ständig eine Sichtverbindung zum Modell zu halten. Eine Funk-Videokamera wird dabei nicht als Sichtverbindung anerkannt. Trägt der Pilot eine Brille, hat ein mit anwesender Spotter das Modell in Sichtweite zu haben.

Für Modelle über 25kg sind die Vorschriften wesentlich umfassender. Hier ist eine ausführliche Beratung beim Aeroclub anzuraten.

Neu ist unter anderem auch die exakte Trennung zwischen Modellen und unbemannten Luftfahrzeugen der ersten Kategorie.

Modelle dürfen nur zum Zweck der Ausübung eines Hobbys und nicht gewerblich geflogen werden und darf eine Kamera ausschließlich zur Flugsteuerung verwendet werden (Videosichtverbindung)). Luftaufnahmen dürfen nur für den Privatgebrauch gemacht werden.

Jede gewerbliche Nutzung von Luftaufnahmen führt seitens der Behörde zur Einstufung als unbemanntes Luftfahrzeug der ersten Kategorie und den damit verbundenen Auflagen und Einschränkungen.

Unbemannte Luftfahrzeuge

Unter "UAV" (unmanned aerial vehicle") versteht man Luftfahrzeuge, die entweder völlig autonom fliegen oder so groß sind, dass sie nicht mehr unter den Begriff "Modell" fallen bzw. nur kommerziell verwendet werden. Hier gelten entsprechende erweiterte Auflagen. Bei Interesse empfehlen wir hier die direkte Information bei der zuständigen Abteilung der Austro Controll.

Aktueller Gesetzestext zum Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen

Der jeweils aktuelle Gesetzestext zum Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen ist direkt bei der zuständigen Behörde unter nachstehenden Links einsehbar und nachlesbar:

Aktueller Gesetzestext zum Betrieb von unbemannten Luftfahrzeugen

Eine Gebührenübersicht für unbemannte Luftfahrzeuge (uLFZ) finden Sie nachstehend:

Gebührenübersicht für unbemannte Luftfahrzeuge (uLFZ)

Luftfahrtgesetz (LFG 1957)

Zum Luftfahrtgesetz 1957 hat Peter Kraßnitzer vom MFC Salzburg in Zusammenarbeit mit Manfred Kunschitz eine übersichtliche Zusammenstellung erarbeitet, die als PDF-Datei im nachstehenden Link eingesehen und downgeloaded werden kann:

Luftfahrtgesetz (LFG 1957) - Zusammenstellung von Peter Kraßnitzer in Zusammenarbeit mit Manfred Kunschitz

 


Wir freuen uns, wenn wir mit vorstehenden Informationen hilfreich sein konnten. Alle Beiträge werden sorgfältig recherchiert. Wir ersuchen aber um Verständnis, dass wir für die Aktualität und die Richtigkeit keine wie auch immer geartete Haftung übernehmen können.

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *